Grüße aus der Vergangenheit


Kürzlich, es ist bestimmt nur wenige Wochen her, bringt mir meine Mutter ein paar riesige Schachteln mit "Zeug", das sie und meine Schwester K. aus K's Keller aussortiert haben, und von dem sie annehmen, dass es mir gehört. Ich habe das "Zeug" erstmal eine Zeit - direkt neben den Palmkatzerln, die noch von letzten Ostern in der Bodenvase im Vorzimmer stehen - abhängen lassen.

Und dann gestern, mit erstaunlichem Elan, die Kisten angepackt. Der Großteil (zumindest, was das Gewicht anlangt) war mein "Zettelkasten", den ich mir bei der "Presse" angelegt hatte. Früher gab's ja noch kein Internet, habe ich mich wieder erinnert. Da war es extrem clever, Informationen, die man vielleicht wieder mal verwursten könnte, abzulegen. Bin ich froh, dass es das Netz gibt. Googlen geht nämlich grad noch, aber Ablage war offenbar nie mein Thema. In der Mappe "Kirche" lagen Informationen über Empfängnisverhütung (und immerhin ein Foto von Papst Johannes Paul II), in der Mappe "Schönheit" eine kurze Abhandlung über die Haltung von Katharina von Medici zur Unterhose (ablehnend), in "Bahn 1" war gar nichts, in "Bahn 2" einige alte Post-Folder. Usw.

Alles nochmal geschwind durchgeschaut, das meiste weggeschmissen, ein paar Kalorien beim Rübertragen zum Müllraum verloren. Doch einen Teil werde ich mir immer behalten: Beispielsweise eine Mappe mit Kinderzeichnungen für Oma, ziemlich unbegabt gezeichnet und großteils mit religiösen Motiven. Und sicherlich meine alten Schulhefte (nur ein Stapel von etwa 5 Zentimetern hat's ins Jahr 2009 geschafft). Ein Aufsatzheft war dabei, und ich finde es wirklich schade, dass es nur eins ist. Denn da schreibe ich etwa mit knapp neun Jahren:

"Weil ich so einsam war, hatte ich drei kleine Figuren an die Wand meines Kinderzimmers gemalt, und da wurden sie plötzlich lebendig."

Die dramatische Geschichte, die sich rund um Onkel Toby, Dralle und Jonny entwickelt, ist nicht schlecht, aber dieser Einstiegssatz hat eine Kraft, über die ich (noch heute) richtig staune. Die Bestnote habe ich für den Aufsatz trotzdem nicht bekommen (nur ein "Gut"). "Sehr gut" und ein schriftliches Lob erteilte mir die strenge, blond ondulierte Lehrerin Frau H. nur für die Schilderung eines Streits mit meiner Schwester K., die - soweit ich mich erinnern kann (K., was meinst Du?) - einfach wahrheitsgetreu ist. Zumindest die Narbe im Gesicht habe ich noch ...

Moral von der Geschicht': Manches aus der Vergangenheit will man sich mitnehmen, manches kann man wegschmeißen und damit hat sich's, anderes bleibt, ob man will oder nicht. Und sehr vieles, auch wenn man es schon längst vergessen hat, steckt immer noch in einem drin.


 


 
online for 5870 Days
last updated: 03.10.16 22:01
status
Youre not logged in ... Login
menu
Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Oktober
recently modified

No Pooh? Puh ...


Ich liege in der Badewanne und bekomme ein schlechtes Gewissen. Weniger wegen des Wassers, das ich dazu brauche, in unserem wasserreichen Land. Sondern wegen der ganzen Seife, des Shampoos, vielleicht mal wegen eines Peeling, das da den Abfluss runterrinnt. Und plötzlich spür ich so eine Lust auf kosmetische Askese... ...
by Goldchen @ 03.10.16 22:01

2 Quadratmeter Haut - pfleg das mal!


Zehn Kilo wiegt die Haut durchschnittlich (jetzt weiß ich endlich, wo das viele Gewicht herkommt) und sie hat ungefähr zwei Quadratmeter (mehr als mein Balkon).Das war die verblüffendste Erkenntnis eines Vortrags, den die Sr. Verena Beck, nicht nur Hautärztin, sondern auch Psychodermatologien, im Auftrag von Laroche Posay diese Woche gehalten... ...
by Goldchen @ 30.09.16 19:34

I like


in words since here be neither button nor data dragons!  ...
by StefanL @ 16.11.14 08:01

Alphabetische Übersicht ...


AAvocado-Shrimp-SalatAsiatischer Eintopf BBirnen-Cranberry-TarteButterscotch Brownies CCheesecake EEmpanadas mit HuhnErdbeerknödel FFleischdukaten mit oder ohne Pinienkerne GGebratene Hühnerkeulen mit KartoffelnGedämpfter Fisch mit GemüseGelbe-Rüben-Risotto HHuhn in Granatapfelsauce (mit Safran-Mandelreis)Huhn mit Fenchel und ZwiebelHühnerleber auf SalatHühnerleberaufstrichHummus KKaramell-Honig-KekseKarottenschnitten mit Cream Cheese FrostingKarottensuppe mit Ingwer und OrangeKnoblauchhuhnKräutertorte oder Kräutertortilla LLamm mit QuittenLebkuchenkonfekt mit weißer SchokoladeLinseneintopf MMaroni-Nockerl (Spätzle)Mayonnaisesalat,... ...
by Goldchen @ 09.09.14 15:48

Mayonnaisesalat, urgut


Zutaten für 25 mittelgroße Erdäpfel (ungefähr, mehr oder weniger)1 zimmerwarmes Ei1/2 kleine rote Zwiebel1 - 2 EL SchnittlauchSenfEssigSalz ZubereitungErdäpfel kochen. Währenddessen das Ei in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer aufschlagen. Senf dazu (ca 1/2 TL oder nach Geschmack) und geschmacksneutrales Öl in sehr dünnem Faden hineinlaufen lassen.... ...
by Goldchen @ 09.09.14 15:48

Mit Blaulicht ab Donauinselfest


Gestern ist mir etwas passiert, das mir noch nie passiert ist: Ich bin in einer Rettung mit Blaulicht vom Donauinselfest abtransportiert worden. Auf der Rettungsliege festgeschnallt war jedoch nicht ich, sondern mein vierjähriger Freund A. Er hatte "mit einem Ast gespielt, auf dem viele Äste waren und dann hat sich... ...
by Goldchen @ 24.06.13 15:51

Grusbach


Guten Tag, Ihre Familie mit emma Brandl??? links nach dem Krieg aus Grusbach  ...
by Pavel Kučera @ 26.01.13 01:52

Ja, schade.


Ich habe übrigens das Gefühl, dass das mit Halloween bei uns schon vor ca. 30 Jahren mit E.T. begonnen hat.  ...
by StefanL @ 01.12.12 09:56

Ich sag's ja


Gripschen hat das Rheinland (leider) nie verlassen. Kerzerln in der Laterne hatten wir zunächst auch. Aber irgendwann war's meiner Mutter zu gefährlich und sie hat diese Gestelle mit kleinen Glühbirnen gekauft.  ...
by Goldchen @ 31.10.12 01:21

Elektrische Kerzen?


Wir hatten seinerzeit echte Kerzen drin und der größte Spaß war, hinter einem Busch zu verschwinden und die Laternen heimlich abzufackeln. Flog natürlich immer auf, weil ja danach keine mehr da war. Gesungen wurde auch, aber nicht von Tür zu Tür. Somit gab's leider auch nix zu essen.  ...
by ute @ 30.10.12 21:30


Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher